Unser Gesicht

Selbstbewusst, authentisch und voller Leidenschaft – das sind unsere Amateurfußballer! Wir stellen Euch auf dieser Seite unsere Gesichter vor, die mit besonderer Faszination für den Fußball in unserem Verein aktiv sind. Wir sehen uns in der Tescharena!

Seit September 2016 ist es auch bei uns in der Abteilung Fußball möglich ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu absolvieren. Dank der Unterstützung durch den Berliner Fußball-Verband e. V. können wir für zwölf Monate Tim Köger bei uns begrüßen. Einige haben ihn bestimmt schon in der Tescharena gesehen. Wir freuen uns, dass wir mit Tim Unterstützung für unsere Jugendarbeit bekommen haben. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir Euch Tim auch einmal vorstellen. Hierfür haben wir ein Kurzinterview geführt.

 

 

Willkommen bei Rotation. Bitte erzähle den Mitglieder etwas über Dich!

 

Mein Name ist Tim, ich bin 18 Jahre alt und habe im Sommer mein Abitur gemacht. Über den Berliner Fußballverband mache ich mein Freiwilliges Soziales. Hierbei bin ich in zwei Vereinen tätig. Zum einen beim Frohnauer SC, bei dem ich auch selbst in der A-Jugend spiele und hier im Prenzlauer Berg bei der SG Rotation Prenzlauer Berg.

Persönlich dreht sich bei mir seit ich klein bin alles nur um Fußball. Als fünfjähriger fing ich beim SC Borsigwalde in den Minis an und durchlief dort bis zur A-Jugend alle Mannschaften. In diesem Sommer wechselte ich dann zum Frohnauer SC, da ich das Ziel hatte in meinem letzten Jugendjahr noch einmal in der Verbandsliga zu spielen. Und auch wenn ich selbst nicht auf dem Platz stehe ist das bestimmende Thema der Fußball. Da ich Fan und Mitglied vom VfB Stuttgart bin habe ich aktuell allerdings nicht viel Grund zur Freude.

 

Wie bist Du auf das FSJ gekommen?

 

Da ich mich beruflich noch nicht festlegen wollte, suchte ich nach Möglichkeiten und stieß auf dieses FSJ. Es sprach mich direkt an, da der Fußball meine Leidenschaft ist und mir die Arbeit mit Kindern Spaß macht. Des Weiteren interessierte mich die Vereinsarbeit „hinter den Kulissen“.

 

Was sind Deine Aufgaben?

 

Zu meinen Aufgaben im FSJ zählen unter anderem Trainertätigkeiten, Öffentlichkeitsarbeit oder die Arbeit an administrativen Dingen. Hier bei Rotation bin ich vier Mal in der Woche auf dem Trainingsplatz zu finden. Montags und freitags unterstütze ich Thomas beim Training der Minis, dienstags Emanuels 2.E und donnerstags die 2.D von Ulf. Außerdem bin ich montags und freitags im Büro tätig, um weiteren Aufgaben und Projekten nachzugehen.

Eingelebt habe ich mich mittlerweile schon gut bei Rotation. Dabei hat mir auch das Trainingslager geholfen, bei dem ich die meisten Gesichter schonmal kennenlernen durfte.

 

Was sind Deine Ziele?

 

Meine persönlichen Ziele im FSJ sind, viele Erfahrungen zu sammeln, den Kindern den Spaß am Fußball zu erhalten und sie fußballerisch zu verbessern. Des Weiteren möchte ich mit verschiedenen Projekten etwas positives zur Vereinsentwicklung beitragen und natürlich auch selbst den Spaß an der Arbeit beibehalten.

 

Bei Fragen könnt Ihr mich gerne auf dem Platz ansprechen. Ich freue mich auf die weitere Zeit hier bei Rotation.


E-Mail