Jugend

Jugendkonzept
unser Jugendkonzept zur Ausbildung der jungen Kicker
Jugendkonzept.pdf
PDF-Dokument [237.1 KB]

Die Jugend ist in unserem Verein mit elf Mannschaften im regulären Spielbetrieb vertreten. Von der U19 bis zu den U7 sind diese Mannschaften nicht nur die Zukunft von Rotation, sondern auch des Fußballsports. Viele Talente „kicken“ bei uns und haben alle einen großen Traum: Fußballprofi zu werden. Damit dieser Traum wahr wird, ist neben viel Fleiß natürlich auch Talent nötig.

 

Wir sehen es als unsere soziale Verantwortung an, Kinder für Sport zu begeistern und sie in ihren Träumen zu unterstützen! Deswegen haben wir auch ein Jugendkonzept, um eine einheitliche Ausbildung zu gewährleisten.

 

Unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist dabei durch folgende Aspekte geprägt. Wir erwarten, dass uns alle erwachsenen Mitglieder und Eltern bei der Umsetzung aktiv unterstützen:

 

Sportliche Heimat

Mit Fußball wollen wir unseren Nachwuchssportlern bei Rotation eine „sportliche Heimat“ bieten. Wir erwarten, dass sich Spieler und Familien mit unseren Zielen identifizieren und bei der Umsetzung auch unterstützen. Die Kinder sollen die Möglichkeit erhalten, Freundschaften zu entwickeln und zu pflegen und lernen sich in einer Gemeinschaft einzubringen. Diese Entwicklung wird durch ein reiches Vereinsleben mit vielfältigen Aktivitäten auch über die Grenzen des Fußballplatzes, der eigenen Mannschaft und der eigenen Stadt hinaus befördert.

 

Vorbild sein
Trainerinnen und Trainer vermitteln nicht nur Techniken. Sie sind auch wichtige Vorbilder. Sie sind Trainingscoach, Vertrauensperson und Ratgeber in einer Person. Deshalb wollen wir auch dazu beitragen, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl von Kindern und Jugendlichen zu stärken.

 

An Herausforderungen wachsen
Im Training und bei Wettkämpfen erproben Kinder immer wieder ihre Möglichkeiten und Grenzen. An den Herausforderungen wachsen sie und bauen Selbstbewusstsein auf. Aber zum Sport gehören auch Enttäuschungen. Wenn Kinder von ihrer Trainerin bzw. ihrem Trainer lernen, nach Rückschlägen nicht aufzugeben und sich auf die eigenen Stärken zu besinnen, profitieren sie für ihr ganzes Leben.

 

Teamgeist entwickeln
Egal ob im Mannschafts- oder Einzelsport - immer gibt es ein Team. Zusammenhalt, Teamgeist und Fairness stehen hier hoch im Kurs. Kinder können im Sportverein somit von ihren Trainerinnen und Trainern lernen, dass alle an einem Strang ziehen müssen, um etwas zu erreichen.

 

Konflikte fair lösen
Auch im Team gibt es Konflikte. Trainerinnen und Trainer können Kindern dabei helfen, sich Auseinandersetzungen zu stellen und sie gemeinsam und fair zu lösen. Fühlen sich Kinder respektiert, trauen sie sich, offen zu sagen, was sie denken - ohne Angst zu haben, angegriffen zu werden, aber auch ohne andere zu verletzen.

 

Druck rausnehmen
Jeder wünscht sich im Sportverein gute Leistungen. Und den Sieg. Aber manches Kind fühlt sich unter Druck gesetzt, hat Angst zu versagen. Dann heißt es für die Trainerin und den Trainer: Druck herausnehmen. Leistung ist nicht alles. Es geht im Sport auch um Spaß an der Bewegung, um Freude, mit anderen zusammen zu sein, und um gegenseitigen Respekt.

 

Kinder ernst nehmen
Im Sportverein gibt es mehr als Training und Wettkampf. Wir wollen Kindern die Möglichkeit bieten, auch selbst im Training und im Vereinsleben aktiv zu werden.


E-Mail