Kinder. Jugendliche. Schützen!

So bieten wir allen Kindern und Jugendlichen eine sichere heimat

In den Berliner Sportvereinen treiben viele tausend Heranwachsende regelmäßig Sport, der von zumeist ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainern bzw. Übungsleiterinnen und Übungsleitern pädagogisch angeleitet wird. Nach Familie und Freunden sind diese oftmals die wichtigsten Bezugspersonen für junge Menschen.

 

Gewalt und sexueller Missbrauch sind ein gesellschaftliches Phänomen, das sich durch viele Lebensbereiche zieht und leider auch vor dem Sport keinen Halt macht. Von Täterinnen und Tätern ist bekannt, dass sie meist strategisch vorgehen und sich gern dort aufhalten, wo sie leicht Kontakt zu Kindern und Jugendlichen aufbauen können. Hier gilt es, die Aufmerksamkeit auch in den Sportvereinen und –verbänden zu schärfen sowie Kinder und Jugendliche vor psyschicher, körperlicher und sexualisierter Gewalt möglichst wirksam zu schützen. Wir sind uns als Verein unserer Verantwortung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen bewusst. Deshalb wollen wir ...:

  • ... Aufmerksamkeit und Sensibilität für Kinder- und Jugendschutz erzeugen.
  • ... uns am Schutzschirm für Kinder beteiligen.
  • ... Fort- und Weiterbildungen zum Thema anbieten und daran teilnehmen.

 

Um unseren Kindern und Jugendlichen ein sicheres Umfeld zu gewähren, müssen all unsere Trainerinnen und Trainer vor Aufnahme ihrer Tätigkeit ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Aber damit nicht genug: wir haben zudem eine Kinderschutzbeauftragte in unserem Verein, die jederzeit für euch ansprechbar ist, falls ihr das Wohl eines Kindes oder einer jugendlichen Person gefährdet seht. 

unsere beauftragte für kinder- und Jugendschutz

Name

Kerstin Neiling

Telefon

0176 83418307

Wendet Euch an Kerstin, falls ihr das geistige oder leibliche Wohl einer minderjährigen Person in unserem Verein gefährdet seht. Kerstin steht in engem Kontakt mit Kinder- sowie Jugendschutzorganisationen und wird mit Euren Informationen absolut vertraulich umgehen. 

Links zum Kinder- und Jugendschutz im fußball

 

Der DFB hat zu dem Thema Kinderschutz einen Handlungsleitfaden entworfen. Mit der Kampagne Hier endet das Spiel! wendet sich der Berliner Fußball-Verband mit seinen Partnern direkt an die Kinder- und Jugendlichen in den Berliner Fußballvereinen. Mit Hilfe eines Informationsflyers sollen Kinder- und Jugendliche gestärkt und in einem Fall eines sexuellen Übergriffes ermutigt werden, sich zu wehren. Das Motto lautet „Sag ja zum Neinsagen“. 

 

weitere Links zum Kinder- und Jugendschutz

 

Ebenso informiert das Bundesfamilienministerium über das Thema. Darüber hinaus unterstützen wir die Aktion "Kinder stark machen" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Über das Hilfeportal des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs der Bundesregierung können weitere Ansprechpartner gefunden werden. Weitere Informationen findet i unter Kinderschutz bzw. Kein Raum für Missbrauch.

IMPRESSUM

SG Rotation Prenzlauer Berg e.V.
Abteilung Fußball
Sredzkistraße 8
10435 Berlin

Unsere Geschäftsstelle ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Donnerstag von 15:00 bis 17:00
Telefon: 030/4 23 98 80
Fax: 030/26 07 46 74

Verantwortlich i.S.d.P.:
David Sittner
Sredzkistr. 8
10435 Berlin

Kontakt:
E-Mail: rpb-vorstand@sgrpb.de

SG Rotation Prenzlauer Berg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin.

Vereinsregister: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: VR 10927 B 

Vertretungsberechtigt:
Klaus Dieter Mraseck (Präsident)
Klaus Helmke (Vizepräsident)
Werner Müller (Vizepräsident Verwaltung/Finanzen)

KONTOVERBINDUNG

Konto Herrenabteilung
SG Rotation Prenzlauer Berg
IBAN: DE27100500000190454121
BIC: BELADEBEXXX
Zweck: Beitrag-Name-Team

Konto Jugendabteilung
SG Rotation Prenzlauer Berg
IBAN: DE05100500000190647256
BIC: BELADEBEXXX
Zweck: Beitrag-Name-Geburtstag

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.